Überblick

Deutsche Linguistik

In der Sprachwissenschaft – man kann auch im Deutschen sagen Linguistik – geht es um die wissenschaftliche Beschreibung des Phänomens Sprache in allen seinen Facetten: Wie erwirbt der Mensch eine Sprache oder gar mehrere? Wieso lieben wir manche Sprachen und andere nicht? Was ist überhaupt eine Sprache? Sind auch Dialekte Sprachen? Wozu braucht man eigentlich Grammatik? Ist Grammatik (nur) das, was wir in der Schule an Regeln gelernt haben? Könnte man den schulischen Fremdsprachenunterricht eventuell verbessern? Wieso verändern Wörter ihre Bedeutung, wieso verändert sich die Sprache überhaupt? Und warum gibt es so viele Sprachen? Brauchen wir Sprache nur, um Gedanken mitzuteilen? Kann man einen Gedanken in allen Sprachen gleich gut ausdrücken?

Fragen dieser Art beschäftigen nicht nur Leute, die sich professionell mit Sprache beschäftigen; schon kleine Kinder stellen die interessantesten Fragen über das Medium, mit dem sie sich die Welt erschliessen.

Es gibt eine Allgemeine Sprachwissenschaft (Linguistique générale), die sich mit Aspekten beschäftigt, die alle Sprachen betreffen. Daneben stehen die deutsche, französische ... Sprachwissenschaft, die sich vor allem der Beschreibung der betreffenden Einzelsprache widmen.

Grundlagen sowohl der Allgemeinen Linguistik als auch solche zur Linguistik des Deutschen werden in unserer Einführungsveranstaltung vermittelt. Danach können Sie Veranstaltungen zu verschiedenen thematischen Schwerpunkten besuchen. Die Themen, die wir zum Beispiel dieses Jahr anbieten, finden Sie im Kommentar zu den Lehrveranstaltungen erläutert.