Das Observatorium

Das Observatorium befindet sich auf dem Gebiet von Sauverny (Gemeinde Versoix, Kanton Genf), wo sich die Gebäude der Abteilung für Astronomie der Universität Genf (Observatorium Genf) sowie des "Laboratoire d'Astrophysique de l'EPFL" befinden.

Diese beiden Institute sind auf wissenschaftlichem Gebiet eng verbunden und bilden in der welschen Schweiz den Schwerpunkt für Astrophysik in Sachen Lehre, Forschung und Dienstleistungen für die Oeffentlichkeit.

In Ecogia, das ebenfalls zur Gemeinde Versoix gehört, befindet sich das "Integral Science Data Centre" (ISDC), welches an das Observatoriun Genf angeschlossen ist. Es befasst sich mit der Auswertung der Daten, welche von dem Satelliten INTEGRAL (INTErnational Gamma Ray Astrophysic Laboratory) der Europäischen Weltraumagentur (ESA) geliefert werden.

An den beiden Standorten Sauverny und Ecogia arbeitet eine Gruppe von etwa 143 Personen, bestehend aus Wissenschaftlern, Doktoranden, Studenten, technischem Personal (Informatiker, Elektroniker und Mechaniker) sowie der Administration.

Das Observatorium Genf leitet zwei Stationen zur ständigen astronomischen Beobachtung: ein 1,2 m-Teleskop am Standort La Silla (ESO, Chile) sowie ein 1 m-Teleskop am Standort St-Michel (Observatoire de Haute Provence, Frankreich). Unsere Astronomen arbeiten ebenfalls mit dem Teleskop der Station der Universität Löwen (Belgien), welches im Observatorium "El Roque de los Muchachos" auf La Palma (Kanarische Insen, Spanien) installiert ist.

top