SPRACHNIVEAUS GER

Der gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER) wurde vom Europarat als Richtlinie für die Definition unterschiedlicher Niveaustufen der Sprachbeherrschung entwickelt. Dies wird durch die so genannten Kann-Beschreibungen möglich, die den einzelnen Bereichen der Sprachkompetenz auf verschiedenen Leistungsebenen zugeordnet sind.

Diese Niveaustufen dienen in zahlreichen Ländern als Bezugspunkt für das Lernen und Lehren von Fremdsprachen.

Die Teilnehmer der Intensivkurse Französisch werden nach der Feindifferenzierung innerhalb der Niveaustufen des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) in Lerngruppen eingeteilt.

 

Zur Tabelle der Kann-Beschreibungen je nach Niveaustufen: klicken Sie hier.