Archiv

Berufsfeld Sprachmittlung: Einblicke in die Welt der ExpertInnen

Anlässlich des Internationalen Tages des Übersetzens und des 100-Jahr-Jubiläums des Konferenzdolmetschens führt die FTI eine Woche lang verschiedene Verantaltungen zum Thema sprachmittelnde Berufe durch. Der Fokus dieser Veranstaltungen liegt auf der Entwicklung der Sprachberufe im institutionellen Kontext sowie der Rolle der internationalen Organisationen und der FTI bei der Förderung und Innovation in den Bereichen Übersetzen und Dolmetschen. Das Programm umfasst unter anderem eine Ausstellung,  Konferenzen, Diskussionsrunden und einen Tag der internationalen Organisationen.


30. September – Internationaler Tag des Übersetzens: Um 18:30 Uhr Eröffnung der Ausstellung  «Ein Prozess – Vier Sprachen», die vom Internationalen Verband der Konferenzdolmetscher (AIIC) organisiert wird und bis 5. Oktober im Gebäude Uni Mail zu sehen ist.
Im Zentrum dieser Ausstellung stehen die DolmetscherInnen, die während der Nürnberger Prozesse die Kommunikation in vier Sprachen (Englisch, Französisch, Russisch und Deutsch) zwischen Vertretern der USA, des Vereinigten Königreichs, Frankreichs, Russlands und Deutschlands gewährleisteten.
Ausserdem lädt die FTI ihre Mitarbeitenden aus diesem Anlass zu einem Personalabend ein.
Presseartikel

1.-4. Oktober– Die FTI organisiert für interessierte Schulen Führungen durch die Ausstellung, gefolgt von einer Präsentation der sprachmittelnden Berufe. Darin werden die unterschiedlichen Studiengänge und Forschungsschwerpunkte der Fakultät vorgestellt, und die vielfältigen Perspektiven dieser sich ständig weiterentwickelnden Berufsfelder präsentiert.
Anmeldung: visit-fti(at)unige.ch

1. Oktober – Der Berufsverband AIIC organisiert eine Konferenz mit Angehörigen der DolmetscherInnen von Nürnberg von 18:30 bis 21 Uhr im Gebäude Uni Mail: «Entre mémoire et oubli: l'interprète au cœur de l'Histoire»
Weitere Informationen

2. Oktober – Die FTI öffnet einen ihrer Masterkurse in Simultandolmetschen für die Öffentlichkeit. So wird Aussenstehenden die Möglichkeit geboten, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und selbst zu entdecken, wie professionelle DolmetscherInnen ausgebildet werden.
Anmeldung: visit-fti(at)unige.ch

2. Oktober – Der Berufsverband AIIC führt eine Diskussionsrunde zum Thema Gebärdendolmetschen durch: «La qualité de l'interprète en langue des signes: perspective de l'usager sourd», von 18:30 bis 20 Uhr im Gebäude Uni Mail.
Weitere Informationen

3.-4. Oktober – Konferenz «100 years of conference interpreting». Diese Konferenz, die gemeinsam von der FTI und der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) organisiert wird, bietet einen Rückblick auf ein Jahrhundert der Praxis, Forschung und Ausbildung in Konferenzdolmetschen. Die Teilnehmenden werden die wichtigsten Entwicklungen und jüngsten Veränderungen im Bereich Konferenzdolmetschen analysieren und auf aktuelle und künftige Herausforderungen eingehen.
Weitere Informationen und Presseartikel

3. Oktober – Der Berufsverband AIIC veranstaltet eine Diskussionsrunde zum Thema Gerichtsdolmetschen:
«L'interprète au Tribunal: une mission à toute épreuve»
Weitere Informationen

5. Oktober – «Linguists in International Organisations» In Zusammenarbeit mit der FTI führt die UCG (Universities Contact Group des ,Netzwerks institutioneller Sprachdienste IAMLADP) verschiedene Veranstaltungen zu den sprachmittelnden Berufen in den internationalen Organisationen durch. An Informationsständen und in Diskussionsrunden mit VertreterInnen von internationalen Organisationen können Interessierte mehr über diese spannenden Berufsfelder erfahren. Anmeldung und Programm.
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist abgelaufen. Die Informationsstände können am Samstag, 5. Oktober, ab 9:15 Uhr besucht werden.
Programm



Zum Seitenanfang

 

 

9. Februar 2019
  2019